skip to main content
 

Wie wir investieren

Überblick

Wir erwerben Unternehmen aus Märkten, die wir verstehen, zu angemessenen Preisen, um durch gemeinsame Nutzung von „Best-Practice"-Methoden, organisches Wachstum und Steigerung der betrieblichen Effizienz einen Mehrwert für unsere Anteilseigner zu erzielen. Im Rahmen unseres übergeordneten Ansatzes für die einzelnen Märkte folgt jede Investition einer klaren Strategie.

Systematischer Ansatz bei der Akquisition

Unser Fokus liegt auf interessanten regionalen Wachstumsmärkten, auf denen wir potentielle Akquisitionen durch unser eigenes lokales Netzwerk an Geschäftskontakten aufspüren.

Wir arbeiten mit einer Clusterstrategie, nach der wir unsere Präsenz in einer Region aufbauen, um anschließend kleinteilige Aktivitäten hinzuzufügen, die sich die lokalen Gemeinkosten teilen und dadurch Effizienzgewinne erzielen.

Warum dieser Markt attraktiv ist

Langfristige politische und wirtschaftliche Faktoren in ganz Europa machen den öffentlichen Nahverkehr für Investoren attraktiv. Hauptmerkmale:

  • Es gibt eine weitreichende politische Übereinstimmung, dass öffentliche Verkehrsmittel eine Rolle spielen bei der Lösung sozialer Fragen der Mobilität und Erreichbarkeit, des Wirtschaftswachstums und Klimawandels.
  • Die neue Betonung des Schuldenabbaus auf lokaler und nationaler Ebene bietet neue Möglichkeiten für privatwirtschaftliche Unternehmen, denen es gelingt, verbesserte Leistungen zu niedrigeren Kosten für den Steuerzahler zu liefern
  • Über den ganzen Konjunkturzyklus hinweg gibt es eine robuste Nachfrage nach Personennahverkehr, die für stabile Erlöse sorgt
  • Erzeugung von Liquidität
  • Stabile Cashflows
  • Komplexer Regulierungsrahmen erschwert den Markteintritt
  • Stark fragmentierte Eigentümerstruktur mit vielen kleinteiligen Betrieben
  • In vielen Märkten schwieriger Zugang zu Wachstumskapital für lokale Unternehmen
  • Kontinuierliche Liberalisierung auf nationaler und europäischer Ebene
  • Langfristige Konsolidierungstrends

Der deutsche Busverkehrsmarkt

Der deutsche Busverkehrsmarkt besitzt eine Reihe spezieller Merkmale, die besonders günstige Bedingungen für Investitionen schaffen:

  • Er ist aufgeteilt in tausende von kleinen und mittleren Unternehmen sowie hunderte von kommunalen Unternehmen
  • Zusätzliche Transaktionen sind für internationale Akteure vielfach zu kleinteilig
  • Komplexer Regulierungsrahmen
  • Es ist schwierig für kleine und mittlere Unternehmen Wachstumskapital zu bekommen
  • Voranschreitende Liberalisierung
  • Zahlreiche Privatisierungen und Ausschreibungen

Der Marktrahmen

Busse im ÖPNV
Strategische Kontrolle Aufgabenträger oder Marktinitiative
Lizenzierung Unternehmen
Busse
Busfahrer
Routen
Exklusive Rechte Ja
Regulierungsebene National und regional
Preise und Fahrkarten Preisniveau wird normalerweise festgelegt von Aufgabenträgern oder regionalen Verbundorganisationen
Linien und Fahrpläne Aufgabenträger und Betreiber legen Linienführung und Fahrpläne fest
Bezahlung Bruttokosten – Betreiber werden nach Kilometern oder pro Tag je Bus bezahlt
Nettokosten – Betreiber hat Einnahmerisiko innerhalb des jeweiligen Einnahmeaufteilungsverfahrens
Vertragszeit Drei bis acht Jahre je nach Linienbündel